Montag, 13. Mai 2013

Zwischen Liebe, Leidenschaft und Ehrgeiz

Guten Morgen ihr Lieben,

heute möchte ich Euch einmal etwas privates über mich erzählen. Ich werde öfters angeschrieben, dass ich doch mal eine Art „Serie über mein Privatleben“ im Blog veröffentlichen sollte.
Gut, wenn ihr es so haben wollt, bitte :-)

Wieviele von Euch haben einen eigenen Onlineshop? Bei Dawanda? Bei Etzy? Wer von Euch hat Familie und wie stark nimmt Euch die "Arbeit am PC" ein?

Ich werde öfter darauf angesprochen, wie ich das alles schaffe. Ich habe eine fast 4jährige Tochter, einen ganz tollen Ehemann und eine extreme Leidenschaft zu allem, was kreativ ist - sei es schreiben, nähen, malen oder sonst was.

Zunächst einmal möchte ich Euch sagen: Ich bin nicht perfekt. Ich mache auch Fehler.


Hätte ich mich anfangs weniger auf die Arbeit gestürzt, hätte unsere Tochter eventuell weniger Sprachprobleme gehabt. Hätte ich nicht direkt mit einem eigenen Onlineshop angefangen, sondern direkt alles über Dawanda laufen lassen , hätte ich vielleicht weniger Arbeit gehabt (vor allem aber weniger "graue Haare", Streß und Ärger ...)
.
Aber wer weiß das schon?

Was passiert ist, kann man nicht ändern und aus Fehlern lernt man.


 
Ich habe im Juni 2011 meinen Dawandashop "Perlenschmuck-MG" gegründet. Und nachdem mein eigener Onlineshop die ersten Monate nicht so gut angelaufen war, lief es bei Dawanda nach kurzer Zeit richtig gut.

Dann lernte ich viel über den Bereich "Social Media Marketing".  Ich eröffnete einen eigenen Blog, bei dem ich viele wichtige Themen niederschrieb. Heute blogge ich dort fast gar nicht mehr, nur noch ab und zu auf Facebook, wenn wieder mal eine wichtige gesetzliche Änderung kam.

Ich hatte zwischenzeitlich sehr viele Blogs aufeinmal, wobei ich mittlerweile meinen Fokus (fast) ausschließlich auf meine 2 Dawandashops lege (Perlenschmuck-MG und Feendesign) und auf meine Produkttesterseite.

Alle 3 Seiten verbindet ein "roter Faden": Marketing, "Professionalität", Menschlichkeit.
Marketing ist sehr sehr wichtig im Geschäftsleben. Das ist auch der Grund, daß - sobald ich etwas poste oder ein Produkt hochlade - diese Info möglichst sofort mit sämtlichen Kanälen (Blog, Facebook.Pinterest, Google+, Twitter, YouTube.) geteilt wird.

Anfangs war ich ein regelrechter Workaholic - heute mache ich das Wichtigste sofort, das Nötige später und habe (fast) immer für meine Familie Zeit. Denn Familie ist das wichtigste im Leben!
 

Denn egal, wieviel Geld man verdienen könnte oder wieviel Spaß einem der Shop und die ganze "Arbeit" drumherum (bloggen, fotografieren, nähen) auch macht - man darf nie vergessen, daß man sein Kind (seine Kinder) nur EINMAL aufwachsen sieht, sie nur einmal im Leben begleitet / erzieht und daß es genau JETZT (und für immer) die Liebe und Aufmerksamkeit seiner Mama (und natürlich Papa) braucht. 

Liebe kann und darf man nicht aufschieben - die Erstellung eines kreativen Werkes aber schon.
Und genau deshalb muß ich - leider - auch immer mal wieder meine beiden Shops etwas hinten anstellen. Ich hoffe, ihr seid mir deswegen nicht böse und ich hoffe, daß ihr das versteht ...

Versteht mich bitte nicht falsch, ich freue mich darüber, wenn ihr meine Sachen auspackt und Euch freut, wenn ihr mit postet / schreibt oder auch wenn ihr Euch freut, durch meine Anleitungen etwas gelernt zu haben - aber ich würde IMMER das Strahlen in den Augen unseres Sonnenscheins vorziehen! :-)

So, wenn ihr mich jetzt ausmeckern wollt deswegen oder einfach Eure eigenen Erfahrungen schreiben möchtet, könnt ihr das nun gerne als Kommentar tun ... ;-)

Kommentare:

  1. Ich gebe Dir voll und ganz recht!! Die Kinder werden so schnell groß, so schnell kann man gar nicht gucken !! Dann wollen sie (fast) nichts mehr von einem wissen, da ist dann auch wieder genug Zeit, sich selbst (noch mehr) zu verwirklichen ! Du hast die richtige Einstellung :-)

    AntwortenLöschen
  2. Danke :-)

    Schön, daß Du das genauso siehst :-)

    AntwortenLöschen